Hasst du dich noch oder liebst du dich schon?
29. März 2016
Ursula Maria Ruf
Ich werde sichtbar – ich zeige mich :-)
6. April 2016
zeige alle
Wieder zurück in den siebten Himmel Rehaklinik Zurzach
Morgen geht es in die Reha zum Entstauen. Wie ich schon vor einiger Zeit geschrieben habe, geht es darum möglichst viel Gewebeflüssigkeit aus dem Lipödem „herauszupressen“.
Am 20.4. werde ich dann in Basel operiert. Im Moment ist geplant die Fettschürzen an den Oberschenkeln zu entfernen. Da diese OP sehr große Wunden verursacht, kann der Chirurg erst während der OP entscheiden, was definitiv abgeschnitten werden kann.
Das ist maßgeblich abhängig davon, wie mein Kreislauf den enormen Blutverlust verkraften wird und wie viel Flüssigkeit eben schon vorher aus dem Körper gepresst werden konnte.

Deshalb eben die Reha vorher.

Einerseits freue ich mich darauf. Wieder zurück in den siebten Himmel von Bad Zurzach

Vor genau zwei Jahren wurde ich am 4.April aus der Rehaklinik Bad Zurzach entlassen  – vielleicht erinnert sich der Ein oder Andere an meine ersten Schritte aus dem 7.Himmel (mein Zimmer war- ist im 7.Stock!)  – und nun komme ich am 5. April wieder.
Und ich bekomme sogar wieder die gleiche Suite. 😉

Zufall?? Nein, wie Ihr wisst glaube ich nicht an Zufälle 😉

Achso- und Diejenigen die hier schon länger mitlesen wissen ja, der Stationsarzt dort schuldet mir noch eine Flasche Wein. Diese werde ich auf jeden Fall einfordern! 😉
Auf der anderen Seite gestehe ich, dass ich das gleiche Gefühl habe wie vor der zweiten Knie-OP und mir denke: „Eigentlich geht es mir doch gut. Ich benötige zwar Krücken, aber immerhin sitze ich nicht mehr im Rollstuhl. Ich kann wieder gehen, bin mobil, habe im Vergleich zu vorher ein tolles Leben. Soll ich mir das wirklich antun? Diese schwere, große OP, die Schmerzen, dann wieder von vorne beginnen? Es wäre viel einfacher und bequemer er zu lassen – ich war so viele Jahre immobil und es ging auch irgendwie. „

Ja – Irgendwie! Denn dann ist da wieder eine Stimme tief in mir, die mir ganz klar sagt -TUE ES!!

Wieder zurück in den siebten Himmel von Bad Zurzach

Du kannst die Schmerzen und alles wegstecken  – dafür wird dein Leben anschließend noch schöner werden, weil du dich noch besser bewegen kannst!“
Und diese Stimme ist stärker! Ich habe in den letzten Jahren schon so viel erreicht, jetzt werde ich die letzten Meter auf der Brücke auch noch gehen.
Ich weiß, ich bin gut beschützt und werde ( so wie ich mich kenne) bedeutend schneller wieder auf dem Damm sein, als Alle glauben. 🙂
Es gibt anschließend sehr viel zu tun – und ich werde die Zeit in der Reha auch nutzen um mich darauf vorzubereiten,
Und nun packe ich erstmal meinen Koffer fertig. 🙂
Bis bald Ihr Lieben
Wieder zurück in den siebten Himmel von Bad Zurzach

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: