Selbstständigkeit
15. September 2013
Was nun?
9. Oktober 2013
zeige alle

Viel Arbeit und Nervosität


Ich habe ein richtig schlechtes Gewissen, weil ich mich so lange hier nicht mehr gemeldet habe.
Aber ich hatte das letzte Mal schon geschrieben, dass ich mich entschlossen habe, meine Strickleidenschaft beruflich zu nutzen.
Dementsprechend habe ich die letzten Wochen rund um die Uhr gearbeitet, meine erste Anleitung ist seit Freitag veröffentlicht und die anderen 4 Tücher sind auch zu verkaufen.

Ich bin sehr stolz auf die Ergebnisse und möchte Sie Euch hier nicht vorenthalten.

Das oberste Tuch ist das Herzengeltuch, es hat eine Borte mit Herzen und wie im richtigen Leben auch – wer Engel sehen will, wird darin auch Engel erkennen. 🙂

Die Idee für die drei unteren Tücher war, Strickengeltücher zu entwerfen, die die Erzengel symbolisieren.
Deswegen besteht die Serie aus 4 Tüchern:
das weisse Tuch – Strickengeltuch Gabriel
das blaue Tuch – Strickengeltuch Michael
das rote Tuch – Strickengeltuch Uriel
das grüne Tuch – Strickengeltuch Raffael (ist noch in Arbeit)

Mehr darüber (falls es euch interessiert) könnt Ihr auf meinem Strickblog erfahren.

Aber nun zu den wirklich wichtigen Dingen des Lebens. 🙂

Dank meines Hausarztes wurde der Termin für die Untersuchung meiner Knie vorverlegt.
Morgen nachmittag werde ich in der Uniklinik Balgrist untersucht und ich hoffe sehr, dass ich dann endlich einen OP Termin bekomme.
Ich bin sehr nervös und wünsche mir so sehr, dass der Termin sehr bald sein wird.
Bitte drückt mir die Daumen.

Ich bin ziemlich nervös – seltsamerweise. Es hängt so viel für mich davon ab. Natürlich gehe ich davon aus, dass alles klappt, aber trotzdem kann es nicht schaden, wenn ihr mich mit euern Gedanken unterstützt.

Auf jeden Fall also Daumen drücken und an mich denken bitte. 😉
Ich werde auch ganz sicher so schnell wie möglich berichten!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: