USA Reise Teil 1 – Westküste – Las Vegas – Grand Canyon und zurück
2. Juli 2015
USA Reise Teil 1 – Westküste – Death Valley – Sierra Nevada
4. Juli 2015
zeige alle

USA Reise Teil 1 – Westküste – Dantes View – Death Valley

Am 23.06 machen wir uns auf den Weg nach Furnace Creek (ca. 250 km von Las Vegas) um am nächsten Tag (meinem Geburtstag!) ins Death Valley zu fahren…

Das Death-Valley (Tal des Todes) liegt in der Mojave-Wüste und ist der trockenste Nationalpark in den USA. Er liegt südöstlich der Sierra Nevada, zum größten Teil auf dem Gebiet Kaliforniens und zu einem kleineren Teil in Nevada. Die Region ist ein Hitzepol und wir hatten dort ca. 45-58 °.

Unglaublich weites, trockenes  Land und dazwischen eine kleine Ranch…. wie kann man dort nur leben, wundern wir uns….^
Hier wächst nichts mehr… anfangs waren wenigstens noch Kakteen zu sehen – diese werden aber nun immer weniger….

 

 

Wir machen einen Abstecher nach Dantes View, einem Aussichtspunkt auf das Valley in 1669 m Höhe.
Dante’s View gehört zu den Black Mountains. Von Dante’s View aus kann man den zentralen Teil des Death Valley betrachten und hat einen Blick auf das Badwater Basin. Außerdem sieht man den Telescope Peak mit seinem 3366 Meter hohen Gipfel. Das Tal erstreckt sich von links (Süden) nach rechts (Norden); in seiner Mitte erkennt man einen ausgetrockneten Salzsee.

Und dann … mitten in der Wüste eine grüne Oase – mit Golfplatz, Schwimmbad – eine wunderschöne Ranch – Furnace Creek.
Dort übernachten wir, um am nächsten Tag das Todestal zu durchqueren.

Für mich der bisher beeindruckend ste Teil unserer Reise.

 

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: