Tag 2
22. Februar 2012
Tag 4
24. Februar 2012
zeige alle

Was für eine Nacht und was für ein Tag!

Wie ich ja schon geschrieben habe, hatte ich gestern zu allem Ueberfluss Durchfall. Naja und dabei habe ich es gestern abend geschafft den Katheder „herauszupressen“,was sehr schmerzhaft war. Die Pflegerinnen waren natürlich vollauf davon begeistert mir den Katheder ziehen und neu legen zu müssen.
Aber man muss nicht meinen, dass das an Aktionen alles für den Abend war… nein, wurde dann erst richtig spassig.
Dieses komische Bett hat im Bereich des Gesässes Luft abgelassen, so dass ich auf dem blanken Brett und auf Schläuchen lag.
Es liess sich einfach nicht mehr aufpumpen, die Pflegerinnen mussten mehrmals die Hotline des Herstellers kontaktieren um irgendwann provisorisch das Bett wenigstens soweit aufzupumpen, dass ich halbwegs komfortabel liegen konnte.
Nachteil war, dass dann im Abstand von 15 Minuten der Alarm losging.
Das ging also die ganze Nacht so, bis 4:30 Uhr, dann kam ein neues Bett und einige kräftige Männer aus der Notaufnahme, die mich mit Hilfe eines Rollbrettes umgelagert haben.
Um 5 Uhr war ich also endlich in der Lage schlafen zu können… um 7 Uhr wurde ich wieder geweckt….
das übliche Programm mit waschen und frühstücken ging los.
Anschließend war dann gleich Visite und das gesamte Team kam um mit mir die nächsten Wochen zu besprechen. Bei dieser Gelegenheit lernte ich auch endlich Dr. Nussbaumer kennen, der mir sehr sympathisch ist.
Die Ärzte sind allen Ernstes der Meinung dass ich durch eine ausgewogene Ernährung und Bewegung in den nächsten Monaten ca. 50 kg abnehmen kann, anschließend wollen sie mir einen Magen Bypass legen. Ganz erschließt sich mir der Sinn darin noch nicht, weil ich mir denke, wenn ich es schaffe 50 kg abzunehmen (Woran zu glauben mir sehr schwerfällt) , dann schaffe ich auch mehr abzunehmen.
Na wir werden sehen, ich lasse mich ja gerne vom Gegenteil überzeugen so isses nicht.
Ab sofort bekomme ich tgl. Lymphdrainage und Krankengymnastik.

Am Nachmittag kam dann der Ernährungsberater,  er sagte mir dass ich ca. 4000 cal. benötigen würde um meinen Energiebedarf zu decken, da eine Abnahme aber nur möglich ist bei einer Negativbilanz werde ich ab sofort eine ausgewogene Ernährung bekommen mit ca. 2000 cal. am Tag.
Damit kann ich gut leben! Nun bin ich sehr gespannt was die nächsten Wochen auf mich zu kommt. Das erste Minimalziel ist in 4 Wochen 15 kg zu verlieren, da weiss ich sicher dass das machbar ist, das habe ich schließlich in der Eggbergklinik und in der Földi auch geschafft… durch Lymphdrainage und Bandage und OHNE Diät.
Auf jeden Fall ist es schön eine Perspektive aufgezeigt zu bekommen…. ich muss also nicht den Rest meines Lebens schwergewichtig sein.. auch ich habe eine Chance…. mit ganz viel Arbeit ein ganz normales Leben leben zu können…..

Was für eine Aussicht! Es gibt viel zu tun, packen wirs an! Danke dafür dass mir die Engel Menschen geschickt haben, die mit mir kämpfen!! Danke danke danke… ich wünsche mir so sehr, dass das alles so eintritt wie es die Ärzte mir heute versprochen haben!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: