Schatten
Schattenarbeit, was ist das eigentlich?
21. Juli 2017
fesseln
Bist du physisch oder psychisch gefangen?
9. September 2017
zeige alle

Sei einfach Du selbst….

Sei einfach Du selbst….
Diesen Spruch hast auch Du bestimmt schon oft gehört.
So habe ich zum Beispiel vor einer Prüfung oder einem schwierigen Gespräch schon oft den Ratschlag bekommen: „Sei einfach Du selbst und dann schaffst du es!“ 


Mit diesem Rat ist gemeint, dass Du authentisch sein sollst. 


Die Frage ist….. weißt du überhaupt wer du bist??

 


Wer ist „du selbst“?

Ist dieses „Selbst“ wirklich authentisch oder spielt dieses „Selbst“ eine Rolle?
Eine Rolle die uns von außen zugeschrieben wurde, die wir glauben spielen zu müssen.
Ist es nicht eher so, dass wir von klein auf immer und immer wieder zu hören bekommen, wie wir „SEIN SOLLEN“?

Wir sollen uns anpassen, so sein wie die Lehrer, die Nachbarn, die Familie es erwarten.

Wir sollen genauso sein wie alle Anderen. Wir werden verglichen und alles, was nicht der Norm entspricht ist nicht gut.

  • Du bist nicht OK, weil du vielleicht zu vorlaut bist.
  • Du bist nicht OK, weil du zu schüchtern bist.
  • Du bist nicht Ok, weil du zu dick bist.
  • Du bist nicht Ok, weil du zu dünn bist.
  • Du bist nicht Ok, weil du zu dumm bist.
  • Du bist nicht Ok, weil du ein Streber bist.

Diese Liste könnte ich ewig fortsetzen und ich gehe davon aus, dass dir auch noch viele solche Sätze einfallen.


Was passiert aber wenn wir diese Sätze immer und immer wieder hören?

Wir nehmen sie an, wir nehmen sie an als unser Credo.

Sie sind ganz tief in unserem Unterbewusstsein verankert.  Und wir verändern uns und spielen unsere Rollen.
Wir „verbiegen“ uns um die Ansprüche der Anderen zu erfüllen.

Dabei sind wir irgendwann so tief in dieser Rolle drin, dass wir selbst vergessen, dass es eine Rolle ist.

  • Spielst du noch so eine Rolle?
  • Bist du in Wirklichkeit ein Schauspieler der das Drehbuch in und auswendig kennt und nicht mehr überlegen muss, welche Textpassage, welche Mimik als Nächstes kommt?
  • Bist du mittlerweile dein Charakter und hast vergessen, wie und wer du wirklich bist?

Ich erlebe, dass wir in unserem Alltag ganz viele verschiedene Rollen einnehmen und viele Menschen gar nicht sagen können was nun die Wahrheit ist.


Ein Beispiel dafür ist die Kind – Elternrolle.

klein Uschi

 

Ich habe das auch oft an mir selbst erlebt. Obwohl ich bereits über 50 Jahre alt bin, bleibe ich die Tochter meiner Eltern. Im Zusammensein mit Ihnen fühle ich mich meist wie „das Kind“ das ich immer schon für sie war. Und das Verrückte ist, im Zusammensein mit meiner Urspungsfamilie schlüpfe ich automatisch in die Rolle der Tochter, der Schwester, der Tante etc.

Ich ertappe mich dabei, dass ich mich im Zusammensein mit meiner Familie „klein“ fühle und mich dementsprechend verhalte. Es war schon immer so, dass „Uschi“ diese Rolle hat und Ursula-Maria ist eine Persönlichkeit die meine Familie im Grunde nicht kennt.

Ich spiele die Rolle, die ich mir im Familiengefüge als Kind überstülpen habe lassen und bin nicht mehr die Person die ich wirklich bin.
Ich spiele die Rolle, die (wie ich glaube) von mir erwartet wird.

Mittlerweile hat sich das  größtenteils geändert und doch schaffe ich es nicht immer.


Was brauchst Du um aus diesen Rollen auszusteigen?

Um aus den Rollen die wir spielen auszusteigen, dürfen wir uns erstmal Gedanken darübermachen, wer wir eigentlich sind.

  • Kennst du Dich selbst??
  • Welche Talente und Fähigkeiten hast du, die dich Besonders machen?

Viele Menschen wissen ihr Leben lang nicht, wofür sie eigentlich hier auf der Erde sind.

baecker-gaertner

 

Wenn wir in der Jugend unseren Beruf wählen, wählen wir meist das, was Andere, die Eltern, die Lehrer, die Umwelt von uns erwarten. Da wird man Bäcker, weil der Vater und der Großvater auch schon Bäcker waren. Wenn du im Grunde deines Herzens lieber Gärtner wärst, wirst du als Bäcker niemals glücklich werden.

 

 


elefant-giraffe

Wir lassen uns in ein Korsett zwängen, das sehr oft nicht zu uns passt.

Ähnlich wie wenn ein Elefant das Leben einer Giraffe führen würde – oder – eine Rose als Nelke leben würde.

Von uns Menschen wird das aber sehr oft erwartet.

 

 

  • Bist Du die Person, die du nach außen darstellst.
  • Oder bist du im innersten deines Wesens ganz anders?
  • Bist du vielleicht gar nicht so schüchtern und ängstlich wie du dich gibst?
  • Bist du vielleicht gar nicht so gerne im Mittelpunkt und gesellig wie du dich gibst?
  • Bist du vielleicht lieber ganz alleine für dich oder bist du lieber unter vielen Menschen?
  • Liebst du die Berge und fährst an den Strand, weil du glaubst es wird von dir erwartet?
  • Oder fährst du in die Berge und wärst lieber am Meer?
  • Hast du einen Beruf gewählt, weil es deine Eltern wollten oder arbeitest du das, was du wirklich willst?

Sei einfach Du selbst

Entdecke wer du wirklich bist indem du dir folgende Fragen stellst:

  • Was sind meine Stärken?
  • Was entspricht meinen Fähigkeiten?
  • Was bringt mich zum Lächeln?
  • Was machst du so gerne, dass du dabei die Zeit vergisst?

Und die für mich mächtigste aller Fragen

Wer bin ich ohne die Geschichten die ich mir selbst erzähle, wenn ich mich und mein Leben ernst nehme?

Diese Fragen sind der Wegweiser zu dir selbst.

Nur, wenn du genau analysierst was dir wichtig ist, was dir Spaß macht, wirst du herausfinden wer du wirklich bist.

sei du selbst

Wenn du etwas nicht gerne tust, kannst du auf Dauer keinen Erfolg damit haben, denn du bist nicht frei.

Das zu erkennen ist der erste Schritt in die Freiheit – der erste Schritt auszubrechen in ein glücklicheres und freieres Leben.

Der erste Schritt in die Freiheit, das zu machen und zu leben, was du willst.

Der erste Schritt wieder du selbst zu sein.

 

Ich möchte dich inspirieren dir handschriftlich alles zu notieren, was du gerne tust, was dir wichtig ist, was zu dir passt und was dich zum Lächeln bringt.

  • Was sind deine Talente, deine Stärken, die Fähigkeiten die nur Du hast?
  • Was macht dich zu der einzigartigen Person, die du bist?

Gerne lade ich dich auch ein in meine kostenlose Facebookgruppe zu kommen und dich mit mir und anderen darüber auszutauschen. Natürlich freue ich mich auch, wenn Du mir einen Kommentar, bzw. eine Mail schreibst.

Und wenn es dir wirklich ernst ist und du lernen willst wieder du selbst zu sein, dann lade ich dich ein zu meinem LIVE – Seminar

Sei einfach wieder Du… und nicht so wie die Welt dich haben möchte.

Sei einfach wieder Du

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: