Alles ist gut!!
13. November 2014
Positiv Challenge Teil 2
22. November 2014
zeige alle

In den sozialen Netzwerken ist es seit einiger Zeit in sich gegenseitig für Alles Mögliche zu nominieren.
Da gibt es Sauf-Challenges und man soll 1 l Bier auf Ex trinken, oder Wasser Challenges – man soll sich mit eiskaltem Wasser übergiessen und viele solche Aktionen mehr.

Im Normalfall lehne ich diese Herausforderungen generell ab – sie sind teilweise gesundheitsschädlich und blanker Unsinn..
Aber momentan gibt es eine Positiv Challenge  – man soll an 7 Tagen 3 positive Dinge die man erlebt hat posten und jeden Tag einen Anderen nominieren mitzumachen.
Diese Challenge finde ich toll – es entsteht positive Energie und man macht sich bewusst wie gut es einem doch geht. 🙂
Ich wurde also nominiert und habe sehr gerne angenommen.
Besonders gefreut habe ich mich, dass ich von Marita L.  nominiert wurde – wir waren in unserer Hennefer Zeit sehr eng befreundet und haben uns aus den Augen verloren – über Facebook wiedergefunden.

Für Alle, die nicht in Facebook sind, hier also meine positiven Dinge der letzten Tage.. 🙂

Tag 1 (Samstag)

  1. Heute war ich das erste Mal seit mindestens 10 Jahren in einem Einkaufscenter – lediglich mit Krücken bewaffnet bin ich ca. 1 Stunde durch den Supermarkt marschiert  Nun bin ich zwar müde, aber immens glücklich, dass ich schon soooo lange Wege laufen kann.
  2. Anschließend haben wir ein zuckersüßes, freistehendes Lädeli mitten in der Stadt entdeckt, nun gilt es herauszufinden ob und von wem es zu vermieten ist – es wäre der perfekte Engel-Landeplatz
  3. Mein neuester Entwurf- ein geswingter Poncho aus Ferner Alpaca wird noch heute fertig, ich kann ihn test stricken lassen und vor allen Dingen: Ich kann ihn anziehen, damit es mich endlich nimmer friert

Tag 2 (Sonntag)

  1. Wir haben seit langem mal wieder  ausgeschlafen. und den Tag gemütlich beginnen lassen.
  2. Einen wunderschönen Ausflug bei herrlichstem Sonnenschein in die Berge nach Seelisberg gemacht 
  3. Wir haben begonnen die Wohnung weihnachtlich zu schmücken

    Tag 3 (Montag)

    1.  Heute hatte ich Besuch von meiner Friseurin Aileen Coiffeur Haar Werk und sie hat mir Strähnen und einen neuen Haarschnitt verpasst….  Danke Aileen
    2. Am Abend habe ich lecker gekocht (seit vielen Jahren das erste Mal die ganze Zeit dabei gestanden ) – es gab Rindsrouladen mit selbst gemachten Spätzle
    3. Meine Freundin Nadja hat mir meine zu großen Hosen umgenäht und wieder passend gemacht – superklasse – danke Nadja.
    Tag 4 (Dienstag)
    1. mein Mann hat mir am Morgen das Frühstück ans Bett gebracht – eine liebe Gewohnheit aus den Tagen an denen ich nicht selbst aufstehen konnte.
      Das ist für mich ein so schöner Liebesbeweis und ich freue mich jeden Tag wieder darüber.  Es gibt für mich nichts Gemütlicheres als die erste Tasse Kaffee im Bett zu trinken und es ist ein perfekter Start in den Tag. Danke!!
    2. Am Nachmittag habe ich mit Michaele an der Anleitung für mein Nikolausgeschenk gearbeitet und sie fertig gestellt.  Danke Michaele für die Hilfe
    3. Wir haben herausgefunden wem „mein“  Lädeli gehört und Hurra – es ist wirklich noch zu vermieten – am kommenden Montag haben wir Besichtigungstermin. 🙂
      Das wäre soooo toll – also bitte Daumen drücken, dass wir es uns auch leisten können. Im Moment weiß ich weder wie groß es ist, noch was es kostet

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: