Meine erste Beratung
21. April 2011
Ein Sonntag im Bett…
16. Mai 2011
zeige alle

Die Aufregung war gross. Ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen. Was würde passieren?

Ich habe mich also eine halbe Stunde vor die Mandantin kam bereitgemacht und angefangen zu schreiben. In kürzester Zeit hatte ich eine DIN A4 Seite vollgeschrieben.
Als die Mandantin da war stellte sie nach und nach ihre Fragen an die geistige Welt und ich habe ihr die Antworten aufgeschrieben.
Ein ganz besonderes Erlebnis war, dass wir Kontakt zur verstorbenen Grossmutter der Mandantin aufgenommen haben. Das war schon sehr emotional.
Insgesamt haben wir ca. 6 Seiten gefüllt uns zum Schluss habe ich der Mandantin die Seite vorgelesen, die ich im Vorfeld schon geschrieben hatte.
Und tatsächlich, das war im Grunde genommen die Zusammenfassung der andern Seiten.
Das war natürlich für mich eine wichtige Bestätigung, dass ich die Fragen nicht unbedingt kennen muss um sie beantworten zu können. Die geistige Welt kennt die Fragen sowieso.

Nun freue ich mich sehr auf die weiteren Beratungen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: