Dualität der Ereignisse – geweint vor Glück…..
16. Januar 2015
Die ersten Tage im Stübli
1. März 2015
zeige alle
Eine Veränderung hält die Tür offen, damit auch die anderen Veränderungen eintreten können.
Niccoló Machiavelli (1469 – 1527)

Das Leben hat mich wieder so fest im Griff, dass ich die letzten Wochen wirklich keinen Augenblick Zeit hatte zu bloggen.
Aber nun ist es höchste Zeit, Euch von den Veränderungen zu berichten.

Wie Ihr wisst, habe ich meinen Laden eingerichtet.

Heute möchte ich gar nicht so viel schreiben, sondern nur  Bilder sprechen lassen – und Euch einladen- die letzten spannenden, hektischen, körperlich und mental wahnsinnig anstrengenden Wochen mitzuerleben….

Mitte Januar habe ich die Schlüssel für den Laden bekommen.

Am 20.01. wurden die ersten Möbel geliefert – leider noch nicht aufgebaut. Bis die Monteure kamen musste ich mich noch bis zum 29.01 gedulden.

 

Am 29.01 kamen endlich die Monteure um die Möbel aufzustellen.

 

 

Am 02.02.bei dem grössten Schneetreiben kam die Möbellieferung aus Deutschland – dieTheke und der Schrank – von Massive Landhausmöbel. Übrigens die einzige Lieferung, die reibungslos – trotz Schnee und Eis vonstatten ging. Die Monteure waren supernett, haben mir sogar den ganzen Schnee weggeräumt und wir hatten viel Spass.
Gleichzeitig kam auch endlich der Telefon- und Internetanschluss und ich war nun endlich auch im Laden wieder an die „Welt“ angeschlossen 😉

 

 

 

Am 5.2.kam die ersehnte Ferner Lieferung – Wolle satt 😉 und natürlich durfte das für mich wichtigste Teil auch nicht fehlen – die Kaffeemaschine… 🙂

Dann haben wir uns noch von Heidi beraten lassen wie wir unser Stübli nach Feng Shui einrichten – vielen Dank dafür, liebe Heidi!!
Jetzt ging der Einräumstress für mich an…..

 

 

Wobei die grösste Herausforderung der viele Schnee war – ich bin noch zu unsicher auf den Beinen und benutze draussen die Krücken – aber mit Krücken auf Schnee und Eis laufen ist kein wirkliches Vergnügen

eine Schaufensterbeschriftung darf natürlich auch nicht fehlen 🙂

Anita hat es sich nicht nehmen lassen, mir einen Engel auf den Spiegel zu zeichnen

 

 

Kaputt aber sehr stolz haben wir dann gestern einen Apero für geladene Gäste gefeiert um das Stübli einzuweihen- die Eröffnung ist am Dienstag, den 24.02 ab 10 Uhr – ich freu mich schon drauf und bin gespannt wie der Laden in Schwyz angenommen wird. Bis jetzt haben wir nur absolut positives Feedback bekommen. Die Leute waren  begeistert und haben sich bei mir im Laden wohlgefühlt 🙂
Hier einige Impressionen des fertig eingerichteten Stüblis….

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich bin sicher, nun werdet Ihr verstehen, warum ich die letzten Wochen so still war. 😉

Wir möchten mit diesem Laden nicht „nur“ Wolle verkaufen – sondern ein Wo(h)llfühl-Ambiente schaffen indem sich ALLE wohl fühlen – SEIN können – einfach mal abschalten, zur Ruhe kommen,.
Drückt uns bitte die Daumen dass das gelingt.

Wer vorbeikommen will, ist herzlich eingeladen.

 

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: