Warum auch Du bereit für Veränderung sein solltest
4. September 2016
Blog-Parade „Gefangen in der Komfortzone“
18. September 2016
zeige alle

Kennst Du den HeldenRuf und warum Ziele wichtig sind?

Heute möchte ich Dir ein neues Projekt von mir vorstellen.

Den HeldenRuf

In Facebook habe ich eine Gruppe die sich "neu durchstarten mit 50plus" nennt.

In dieser Gruppe geht es darum sich gegenseitig zu motivieren und zu unterstützen  - egal ob es um durchstarten im beruflichen oder privaten Bereich geht.
Wir geben uns dort gegenseitig Hilfestellung, Tipps und motivieren uns durchzuhalten.
Wenn auch Du neu durchstarten willst, bist Du sehr gerne willkommen. Melde dich einfach an.

In dieser Gruppe durfte ich Jutta Held kennen lernen - sie hat neulich auch ein Interview für ihren Podcast mit mir gemacht.

Wir haben sehr viele Gemeinsamkeiten - nicht nur eine ähnliche Herzensaufgabe, nein auch ansonsten verbindet uns sehr viel.

Unsere Namen Jutta HELD und Ursula Maria RUF haben uns nun inspiriert eine Videoserie aufzunehmen- als HELDenRUF.
Das erste Video stelle ich Euch heute vor.

Es geht in diesem Video darum, wie wir unsere Berufung gefunden haben und wir erzählen aus unserem Werdegang und wie der HeldenRuf entstanden ist.


Beide hatten wir schon sehr früh den RUF gehört in die Persönlichkeitsentwicklung zu gehen.

Wir haben den Ruf damals zwar gehört, aber nicht direkt umgesetzt.

Wir mussten uns erst auf den Weg machen - auf den Weg zu uns selbst, um uns erstmal zu erkennen wer, wie und was wir wirklich sind.

Wir mussten uns ausprobieren in vielen verschiedenen Bereichen.
Beide sind wir auf diesem Weg oft hingefallen und haben uns wieder aufgerappelt um weiter zu machen.

Letztendlich hat uns aber jeder Stein, jede Abzweigung auf unseren Wegen dorthin geführt wo wir jetzt stehen.




Ich erinnere mich dabei an die Zeit vor zwei Jahren als ich wieder lernen durfte zu gehen- wie ich in dem Blogartikel von damals schreibe, geht es erstmal nur darum einfach die ersten Schritte zu machen.

Am Anfang steht die klare Entscheidung, aufzustehen - nur mal aufstehen und wieder ein Gefühl dafür zu bekommen wie es ist "Höhenluft" zu schnuppern.
Dann einfach mal zu beginnen in die Richtung zu laufen in die ich gehen will.

Die ersten Schritte sind die Schwersten - und manchmal sind sie so anstrengend dass man das Ziel aus den Augen verliert um sich auf den einzelnen Schritt zu konzentrieren.

So habe ich das früher auch gemacht - ich habe mich immer nur auf kleine Schritte fixiert, war voll darauf fokussiert und habe mich gar nicht damit auseinandergesetzt wann und ob ich das letztendliche Ziel erreiche.

Ich hatte immer nur das nächste Zwischenziel im Auge…. Habe mich selbst motiviert und mich angefeuert: "Komm, noch ein Schritt - einen Schritt schaffst du noch - und noch einer... ."


Genauso ist es auch wenn man seine wahre Berufung leben will - es geht nicht darum möglichst schnell anzukommen!

Am Anfang steht die klare Entscheidung, komme was wolle zu starten, zu beginnen, sich auf den Weg zu machen.

Es geht darum nicht einfach loszuspurten ohne Rücksicht auf Verluste, sondern überhaupt mal zu beginnen, zu starten und seine eigenen Werte dabei nicht aus den Augen zu verlieren.

Voranzukommen, allerdings nicht um jeden Preis und einzukalkulieren dass man auch mal einen Umweg gehen muss, weil etwas den Weg blockiert. Auch wenn es manchmal auf den ersten Blick nicht danach aussieht, am Ball zu bleiben und nicht aufzugeben. Es ist nicht schlimm mal hinzufallen, wenn man wieder aufsteht, aus seinen Fehlern lernt und weitermacht.

Es geht darum zu erkennen, dass der Weg das Ziel ist und dabei im Vertrauen zu bleiben, dass alles was passiert gut ist und dich einen Schritt weiterbringt.


Hast Du dich schon auf den Weg gemacht??

Wenn nein, was hält dich davon ab?

Schreibe mir gerne dazu einen Kommentar oder eine Mail- ich helfe Dir beim Starten.

Nun bitte ich Euch uns ein Feedback zu geben, wie euch das Video gefallen hat.
Gerne möchten wir auch eure Anregungen, Fragen und Vorschläge mit einbauen in unsere nächsten Folgen - die ab sofort in unregelmäßigen Abständen kommen werden.

  Ich wünsche Euch viel Spaß beim Zusehen oder Hören - lasst es Euch gutgehen!  

Kommentar verfassen