Hurra, endlich Zuhause
17. Juli 2012
Stimmungsschwankungen
2. August 2012
zeige alle

Nach 10 Tagen Zuhause spielt sich langsam alles ein und es geht besser als gedacht!
Im Vergleich zum Krankenhaus fühle ich mich sauwohl und ich werde von Tag zu Tag, wenn auch mit Minischritten, fitter!
Mittlerweile hat die Personaltrainerin ihre Arbeit aufgenommen und ich habe einen sehr gutem Eindruck von ihr. Sie fordert mich, aber überfordert mich nicht und das Training (3 mal pro Woche) macht Spass!
Das Velo ist auch da und auch das geht viel besser als erwartet…
..aber das Beste ist, dass ich seit ich Zuhause bin auch selbstständig Duschen kann, was im Spital ja nicht möglich war! Ich kann niemandem beschreiben was solche alltägliche Dinge bewirken können…. 🙂 ich bin einfach nur glücklich.
Sicherlich habe ich noch einen weiten Weg vor mir… Aber den werde ich mir Zentimeter für Zentimeter erarbeiten…
Heute Abend habe ich übrigens das erste Mal wieder selbst gekocht.. Ich hatte die ganze Zeit ein Grinsen im Gesicht vor lauter Freude darüber dass ich das wieder kann….
Hihi…. Ich habe Lachs und Jacobsmuscheln für 2 Personen gemacht und es war total lecker….mmmmh… Ok, von meiner Portion sind noch 2/3 über, aber Dieter freut sich morgen Abend nach der Arbeit auch noch darüber!
Ausserdem habe ich noch für morgen Mittag einen leckeren Putenwurstsalat zubereitet.

Fazit der letzten Tage: Leute, das Leben ist schön – geniest jede Minute!

Eure Ursula Maria

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: