02./ 03. Januar – die zehnte Rauhnacht
3. Januar 2018
rauhnacht12-dezember-umzug
04. / 05. Januar – die zwölfte Rauhnacht
4. Januar 2018
zeige alle
rauhnacht11-november

03. / 04. Januar – die elfte Rauhnacht

Allgemeines:

Der Monat November steht für den heutigen Tag und dient dem Abschied nehmen. Es ist der Monat der Toten und verstorbenen Seelen. Die goldenen Tage des Oktobers sind vorbei, der Nebel zieht übers Land. Wenn man das Wort „Nebel“ rückwärts liest, entdeckt man das „Leben“. Die Natur befindet sich im Rückzug und stirbt. Es ist Zeit für Rückbesinnung an die Menschen die man liebte und gestorben sind. Die Beschäftigung mit der Vergänglichkeit des Lebens und der Bewusstmachung hilft das Leben neu zu strukturieren und zu ordnen.

rauhnacht11-november3


Sagen und Bräuche dieser Nacht:

  • Man stellte Speisen und Getränke an den Ort, an dem die geliebten Menschen gelebt haben, war still und vermied jeden Lärm um die Toten nicht zu erschrecken.
  • Auf die Gräber und an Kreuze legte man Seelenzöpfe und Kränze
  • Auf dem Herd durfte keine leere Pfanne stehen, da sich sonst eine arme Seele hineinsetzen konnte.
  • Die armen Seelen mussten auf dem Tisch sitzen und daher durfte kein Messer mit der Schneide nach oben auf dem Tisch liegen.

 


Fragen für dein Tagebuch und Anregungen für den Tag:

  • Welche Werte und Bedürfnisse habe ich?
  • Warum bin ich hier?
  • Was ist der Sinn meines Lebens?
  • Was soll am Ende meines Lebens über mich gesagt werden?
  • Wenn du noch keinen Kraftplatz hast, suche dir heute einen. Dort kannst du immer hingehen, wenn du auftanken, meditieren und in Verbindung zu den Menschen die dir nahestehen, gehen willst. Folge deiner Intuition, aber wähle in der Rauhnacht keinen Platz außerhalb deiner Schutzzone. Vielleicht hast du einen Lieblingsbaum in deinem Garten oder eine Bank auf der du am Liebsten sitzt. Vertraue auf deine innere Stimme, sie wird dich an den richtigen Platz für dich führen.
  • Mache an deinem Kraftplatz eine Zeitreise und stelle dir vor, es ist bereits November. Was siehst du? Wie fühlt sich dieser Monat an? Wo stehst du?

Quellenangaben:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: