24./25. Dezember – die erste Rauhnacht
24. Dezember 2017
rauhnacht
26./27. Dezember – die dritte Rauhnacht
26. Dezember 2017
zeige alle
rauhnacht2-geister

25./26. Dezember – die zweite Rauhnacht

Der Stephanstag steht für den Monat Februar. Heute geht es um dein Höheres Selbst und deine Innere Führung.

Nach der Überlieferung unternehmen die Perchten (Dämonen) auch in dieser Nacht Jagd auf Alles. Sie möchten neue Seelen erobern und in die finstersten und tiefsten Abgründe mitnehmen.

Während in den Häusern und Kirchen noch Weihnachten gefeiert wird, brausen die Geister übers Land.

rauhnacht-holzrad
Deswegen durfte sich kein Rad drehen, man verbarg sich im Inneren und suchte Schutz in der Geborgenheit der Familie. Es geschah nicht viel. Alles musste ruhen, kein Rad sich drehen, kein Wagen fahren. Auch das Spinnrad und der Webstuhl mussten ruhen. Das Rad ist das Symbol der Sonne – und die Sonne stand an diesem Tag still.
Wenn du in dieser Nacht auf die Zeit achtest, wirst du merken, dass sie entweder dahinrast oder langsam vor sich hin tröpfelt. Die Zeit hat sich verändert.
Früher wechselte man im Februar die Arbeitsstelle. Daher verbinde dich heute (der Stephanstag steht für den Februar) mit deinem Höheren Selbst und frage dich ob du deine Arbeit neu überdenken möchtest. Achte verstärkt auf deine Gedanken und wünsche niemandem etwas Böses.


Sagen und Bräuche dieser Nacht:

  • Schneide dir heute aus Ästen eine Wünschelrute und du wirst in den kommenden Tagen bei allem was du tust Erfolg haben
  • Was du heute Nacht träumst, kann sich erfüllen, wenn du daran glaubst.
  • Wenn du unglücklich verliebt bist, hänge dir ein kleines Säckchen mit Eisenkrautblüten um den Hals und schlafe mit dem Gedanken an den Liebsten ein. Er wird dich erhören.

Fragen für dein Tagebuch:

  • Verbinde dich heute verstärkt mit deinem Höheren Selbst, meditiere und lausche auf deine innere Stimme.
  • Was begleitet mich ins Neue Jahr?
  • Wer sind meine Meister, Geistführer, Schutzengel?
  • Welches Krafttier, welcher Baum, welches Symbol, welcher Stein begleitet mich im neuen Jahr?
  • Was sind meine Ziele für das Jahr?
  • Welche Menschen möchte ich anziehen?

Wenn du magst, bastle dir heute eine Collage, die dein Krafttier, dein Symbol, deinen Baum und alle Bilder der Kräfte die im nächsten Jahr bei dir sein sollen, darstellen.
Hänge sie in deinem Schlafzimmer auf, damit sie dich beim Aufwachen und Einschlafen daran erinnert, dass du geschützt und geliebt bist.


Quellenangaben:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: